Warum Isola del Giglio?

Anfang Juni 2016 war ich zum ersten Mal auf der Insel um mir einen Überblick für meine Gäste zu verschaffen und Ausflugtipps einzuholen.

Mit der Fähre fährt man 1 Stunde vom Porto Santo Stefano (Monte Argentario) nach Giglio. Dort angekommen habe ich erfahren, dass der öffentliche Busverkehr der dich zum Castello und nach Campese bringt, leider noch nicht in Betrieb ist...:-( (öffnet Mitte Juni).

 

Alle Scooter und Taxen waren für mich vom Porto Giglio auch nicht mehr verfügbar, sodass ich meinen ersten Ausflug nach Giglio mit einem Spaziergang am Hafen und einem Restaurantbesuch verbracht habe. Ich saß also buchstäblich fest. Nicht so dramatisch dachte ich, ich komme sicher wieder. Ende August haben wir uns entschieden ein paar Urlaubstage auf Giglio zu verbringen und haben einen herrlichen Spätsommer erlebt......                                                                                    

 

Giglio ist eine sehr grüne und gebirgige Insel und ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Es gibt drei Hauptortschaften: der Hafenort Giglio Porto, der mittelalterliche Ort Giglio Castello und der Strandort Campese. In der Saison gibt es einen Linienbus der dich zu den Orten bringt, ein Auto ist für einen Kurzbesuch nicht unbedingt notwendig und auch nur in Verbindung mit einer Übernachtung auf Giglio möglich.

 

Vier weitere schöne Orte/Strände kann man mit dem Auto und auch zu Fuß erkunden: Cala dell' Arenella, Cala delle Smeraldo, Cala delle Cannele und Cala delle Caldane

 

Das Wasser ist unglaublich klar und sauber auf Giglio. 

Im Gepäck solltest du feste Badeschuhe haben, die dir den Weg ins Wasser an manchen Buchten erleichtern. Taucherbrille oder Schnorchel, wenn du spaß, an der 

Unterwasserwelt hast. Kleine Fischschwärme kann man schon sehr nah an der Küste sehen.

 

Die Insel Giglio ist für einen Kurzbesuch oder einen Kurzurlaub von 3-4 Tagen ideal. Am besten ist die Vor- oder Nachsaison, da es dann nicht mehr so voll ist wie im Juli und August.

 

Eine Bootstour um die Insel ist empfehlenswert! Nicht alle Buchten auf Giglio sind mit dem Auto oder Bus erreichbar und kleine Boote kann man am Hafen oder in Campese mieten (ca.120 Euro pro Tag).

 

Restaurants gibt es am Hafen, in Castello oder Campese. Eines meiner Favoriten ist in Porto Giglio, Restaurant Doria, http://www.ristorantedoria.it

 

Also, warum Insel Giglio?

 

 

Eine kleine, sympathische Insel, die durch ihr klares Wasser und saubere Strände besticht. Ich war ganz sicher nicht zum letzten Mal da und jeder der in der Maremma seinen Urlaub plant, sollte für einen Kurzbesuch nach Giglio kommen....:-)

 

Es gibt eine praktische Website über die Insel Giglio: http://www.giglioinfo.it

Alle Informationen für Camping, Hotels, Strände, Busfahrpläne etc., findest du dort!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0