Life is a Beach-125 Tage Maremma

Das Frühjahr und den Sommer 2016 war ich beruflich in der Maremma (südliche Toskana), genauer gesagt in Capalbio. 

Die Maremma ist eine naturbelassene Gegend mit fabelhaften Stränden, Weinbergen, Olivenhainen, Sonnenblumenfeldern und mittelalterlichen Orten (Pitigliano, Sorano etc.). 

 

Die optimale Mischung aus Kulturangebot und Badeurlaub! An den Stränden der Maremma ist das Wasser klar und sauber.

In der Freizeit habe ich ‘leidenschaftlich gerne’ die Strände und Buchten erkundet und möchte meine Highlights und Geheimtipps an dich weitergeben.

 

Der Ultima Spiagga in Chiarone gehört zu einem 13 km langen Strandabschnitt, in dem du wunderbare Strandspaziergänge machen kannst. Ein perfekt gepflegter Sandstrand mit cooler Strandbar.

 

 

Die Bucht von Talamone. Eine felsige Badebucht mit Blick auf den Turm von Talamone. Es gibt Plätze auf den Felsen oder du nimmst dir eine Liege. Talamone ist eine kleiner Hafenort mit einigen Bars, Hotels, Restaurants und einem Aquarium. 

Du hast von hier einen umwerfenden Ausblick auf die

Küste der Maremma. Bitte Badeschuhe mitbringen, sonst kommst du nicht in das Wasser.;-)

 

Der Monte Argentario ist eine optisch herausstechende Halbinsel mit den zwei bekannten Hafenorten dem Porto Santo Stefano und dem Porto Ercole. Eine Tour auf der Halbinsel mit dem Auto, lohnt sich auf jeden Fall! :-) Eine ideale Möglichkeit um Fotos von dem Panorama zu machen.

 

 

Eine Vielzahl an unterschiedlichen Stränden (Sand, Steine, Felsen) erwartet dich hier. Einige davon eignen sich zum schnorcheln und fischen oder auch zum Baden und ausruhen. Wer mit dem Motorboot die Halbinsel entdecken möchte, kann sich in Porto Ercole am Hafen informieren.

 

Mein Favorit des Monte Argentario ist, Il Mar Morto. Ein traumhafter felsiger Abschnitt, an dem du super schnorcheln kannst. 

 

Der Sandstrand mit Steinen, L’aqua Dolce. Das ist die familienfreundliche Strand Variante im Monte Argentario und auch für Kinder geeignet.

 

Der gebirgige Monte Argentario bietet abwechslungsreiche Strände und Buchten mit einer sagenhaften Wasserqualität. 

An den beiden Häfen Porto Ercole und Porto Santo Stefano gibt es Geschäfte, Bars und Restaurants für einen Einkaufsbummel, Aperitivo oder Lunch. 

 

Die beste Zeit erlebst du in der Vor- oder Nachsaison. Die Strände und Buchten sind weniger besucht und du hast bestes Badewetter. 

 

Zwei weitere Strände und Orte, die ich dir empfehlen kann, sind z.b. La Feniglia und der Strand im Naturpark ‘Parco della Maremma’ (Eintritt Alberese).

 

Die beiden nahe gelegenen Inseln Giannutri und Giglio kannst du vom Porto Santo Stefano mit der Fähre easy erreichen.

 

Für die Maremma und ihre Vielseitigkeit ist ein Auto nötig, um alles gründlich erkunden zu können.