29. Juni 2017
Die meisten und attraktivsten Angebote findet man im Norden Italiens (z.b.Mailand), da es hier ein wirtschaftliches Nord-Süd-Gefälle gibt. Ideal ist, bevor du nach italien gehst, deinen Arbeitsvertrag bereits in der Tasche zu haben. Klar!
01. März 2017
In Italien habe ich zu vielen Ausländern Kontakt, die sich aus unterschiedlichsten Gründen ein Leben in Italien ausgesucht haben. Jeder Lebenslauf erzählt eine völlig eigene Geschichte!
01. Februar 2017
Meine ersten italienisch Sprachkurse habe ich in Florenz in der Sprachschule ohne Vorkenntnisse begonnen, uff! Die Kurse fanden auf Italienisch statt und es hat in der Tat einige Wochen gebraucht, bis ich einigermaßen inhaltlich folgen konnte. Nach der Schule habe ich alles übersetzt und nochmals wiederholt um dem Tempo des Unterrichts, folgen zu können.
01. Januar 2017
Assunta lebt seit über 20 Jahren mit ihrer Familie in Florenz. Sie ist Hausfrau, Mutter und liebt Kunst, Musik und die italienische Küche. Sie ist eine vielseitige und informierte Frau und einer meiner ‚Favorite Locals’ in Florenz und mittlerweile eine gute Freundin geworden.
03. November 2016
Wie es in jedem Reiseführer steht, sollte jeder der eine Sigtseeing-Tour durch Florenz plant, Fiesole einen Besuch abstatten!
01. Oktober 2016
Das Frühjahr und den Sommer 2016 war ich beruflich in der Maremma (südliche Toskana), genauer gesagt in Capalbio. Die Maremma ist eine naturbelassene Gegend mit fabelhaften Stränden, Weinbergen, Olivenhainen, Sonnenblumenfeldern und mittelalterlichen Orten (Pitigliano, Sorano etc.).
22. September 2016
Anfang Juni 2016 war ich zum ersten Mal auf der Insel um mir einen Überblick für meine Gäste zu verschaffen und Ausflugtipps einzuholen. Mit der Fähre fährt man 1 Stunde vom Porto Santo Stefano (Monte Argentario) nach Giglio. Dort angekommen habe ich erfahren, dass der öffentliche Busverkehr der dich zum Castello und nach Campese bringt, leider noch nicht in Betrieb ist...:-( (öffnet Mitte Juni).
01. September 2016
Alles zusammengezählt bin ich jetzt seit 3 Jahren in Italien. Die Menschen und die Kultur habe ich seitdem besser kennengelernt. Einige DO'S and DONT'S, möchte ich gerne mit dir teilen.